Bis es die Sicherung raushaut

Mein Kommentar zur angenommenen Energiestrategie 2050.

Die Ja-Stimmer haben sich informiert, sie haben geglaubt und sie haben Ja gesagt. Nun freuen sie sich und glauben an die perfekte und grüne Zukunft.

Lassen wir sie im Glauben dass wir das schaffen.
Lassen wir sie im Glauben dass dies nur Mehrkosten von CHF 40.- pro Jahr mit sich bringt.
Lassen wir sie im Glauben dass diese Energiestrategie problemlos umgesetzt werden kann.
Lassen wir sie im Glauben dass es keine weitreichenden Konsequenzen im finanziellen und persönlichen Bereich haben wird.
Und lassen wir sie im Glauben, dass die befürwortende Lobby es tatsächlich fertig gebracht hat, 30 Jahre in die Zukunft zu blicken und die ultimativen Energieszenarien voraussagen kann.
Lassen wir sie im Glauben dass sie mit ihren Altersrenten die teure Energie bezahlen können.
Lassen wir sie im Glauben dass sie nicht gezwungen werden können, ihr Wohneigentum enregietechnisch zu sanieren.
Lassen wir sie im Glauben dass Konsumgüter nun nicht teurer werden.
Lassen wir sie im Glauben dass Lieferanten ihre steigenden Transportkosten nicht auf die Konsumenten umwälzen werden.
Lassen wir sie im Glauben dass viele neue Arbeitsplätze geschaffen werden, obwohl die Produktionskosten, im Gegensatz zum Ausland, steigen werden.
Und lassen wir sie glauben dass Konzerne und Firmen hier bleiben, obwohl sie im Ausland massiv günstiger produzieren können.
Lassen wir sie glauben dass der Tourismus steigende Zahlen berichten kann, auch wenn die Nächtigungskosten, die Gastronomie und Energiekosten steigen.
Lassen wir sie glauben dass wir konstant erneuerbare Energie zur Verfügung haben, auch wenn die Natur andere Wege geht.
Lassen wir sie im Glauben dass sie schon wissen was sie mit ihrem Ja getan haben.

In Zeiten von kommenden Unruhen durch die stetige Vermischung fremder Kulturen mit der Unserigen, der Grossbaustelle Gesundheitskosten und der Wegrationalisierung von Arbeitsplätzen und dem Wegzug von Arbeitgebern, ist die heutige Entscheidung zur Energiestartegie 2050 mehr als gewagt. Uns werden immer mehr Migranten und Paradiessucher aufgezwungen. Der grösste Teil davon liegt uns sozial auf dem Portemonnaie und wird nie einer Arbeit nachgehen können, auch wenn es gesetzlich möglich wäre. Die arbeitende und steuerzahlende Bevölkerung überaltert oder verlässt unser Land. Das benötigte Geld zur Umsetzung der Energiestrategie 2050 wird fehlen oder via Steuererhöhungen erhoben. Auch wird sich die Technik anders entwickeln als es unserem Bundesrat und dessen Ratgebern, wie auch den grünen Politikern heute möglich ist, vorauszusagen.

Ja, der heutige Entscheid wird in die Geschichte eingehen und sich entwickeln wie es das Gesundheitswesen finanziell desaströs vormacht.
Mir fällt auf dass das Abstimmungsverhalten in der heutigen Zeit nicht mehr zukunftsorientiert und vorausschauend weise ist. Vielmehr ziehlt es auf das aktuell eigene Wohlbefinden ab und nimmt egoistische Züge an. Ganz getreu dem Motto: „Nach mir die Sintflut.“
Ja, die Zivilisation hat es weit gebracht. Sie ist nur noch ein Schatten ihrer selbst und hat das Streben nach Höherem selbstzerstörerisch aufgegeben. Am Ende leben wir wieder in Höhlen und freuen uns über ein kleines Feuerchen.

Marcel Toeltl